Die Bestandsimmobilie

Nachdem wir von den horrenden Grundstückspreisen um Dresden erschrocken waren, kam der Gedanke wieder auf, eine Bestandsimmobilie zu erwerben. Hier schauten wir nun auf verschiedenen Plattformen nach etwas passendem um.

Ein interassantes Haus mit 4000m² Grundstück zu einem aktzeptablen Preis wurde in Freital angeboten. Hier machten wir ein Besichtigungstermin aus. Der Immobilienmakler und die älteren Bewohner führten uns durchs Haus und zeigten uns alles. Sie entschieden am Ende auch, welcher Käufer das Haus erwerben durfte.
Das Haus war ein altes Bauernhaus mit angebauter Scheune. Potential steckte im ausbaufähigem Dachboden des Hauses.  Aber im Erdgeschoss gab es nur sehr kleine renovierungsbedürftige Zimmer und auch das Dach hätte man komplett neu machen müssen. Das Grundstück hätte man am Ende auch teilen und verkaufen können. Im großen und ganzen war es ein tolles Objekt, allerdings nur, wenn man viel Geld in einen Umbau reinstecken würde.
So viel Geld…..dass man auch neu bauen könnte………
Wir entschieden uns, es nicht zu kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.